Hochzeitslexikon

Sauna-Hochzeit

Eine Sauna-Hochzeit ist schon eine ziemlich ungewöhnliche Art, zu heiraten. Tatsächlich kann man sich in der Kristall-Sauna Therme in Ludwigsfelde in Brandenburg standesamtlich trauen lassen. Das Ja-Wort gibt sich das Brautpaar im Ruheraum der Sauna mit Blick auf den schönen Saunagarten. Die Braut, der Bräutigam und deren Gäste dürfen jedoch nicht nackt heiraten, sondern müssen …

Sauna-Hochzeit Weiterlesen »

Schalke

Für eingefleischte Fans des FC Schalke 04 gibt es die Möglichkeit, auf dem Gelände der Veltins-Arena in Gelsenkirchen zu heiraten. Der Fußballclub hat seit 2001 eine eigene Kapelle, in der Taufen, Gottesdienste und Hochzeiten abgehalten werden sowie ein Trauzimmer. Auch das Olympiastadion in Berlin und die Volkswagen Arena in Wolfsburg haben eigene Kapellen.

Schokoladenmuseum

Eine ungewöhnliche Location, um sich das Ja-Wort zu geben, ist das Schokoladenmuseum in Köln. Das Museum hat ein 200 qm großes Trauzimmer mit Platz für bis zu 70 Personen.

Seife

Seife zur Hochzeit? – Natürlich als individuelles Gastgeschenk. Die Seifenmasse wird erwärmt und gegebenenfalls mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die Masse wird in individuelle Formen gegossen. Als Formen können Keksformen (Krönchen, Blüten, Noten …) verwendet werden, oder irgendeine Form, die zu dem Brautpaar assoziiert werden kann. Danach muss die Masse auskühlen. Fertig ist das persönliche Hochzeits-Gastgeschenk. Im …

Seife Weiterlesen »

Sich auf Französisch verabschieden

Sich auf Französisch verabschieden ist eine Redewendung. Es bedeutet, sich ohne Verabschiedung aus dem Staub zu machen. Dieses Verhalten des Hochzeitspaares ist hierzulande weniger üblich. Paare, die auf diese Art ihre Hochzeit verlassen wollen, sollten das im Vorfeld den Gästen gegenüber kommunizieren. Eine Ansprache eignet sich gut dafür, anzukündigen, dass man ohne Verabschiedung gehen wird. …

Sich auf Französisch verabschieden Weiterlesen »

Sieben Schritte

Das Ritual der Sieben Schritte kann man auf Hochzeiten in Indien beobachten. Es handelt sich dabei um das wichtigste der hinduistischen Hochzeitsrituale. Erst durch diese Zeremonie gilt die geschlossene Ehe als rechtskräftig. Das Paar geht dabei sieben Schritte um ein zuvor entzündetes heiliges Feuer herum. Der Sari der Frau ist dabei mit dem Gewand des …

Sieben Schritte Weiterlesen »

Smoking

Ein schwarzer oder dunkelblauer Smoking ist der klassische Anzug für den Bräutigam. Seinen Namen verdankt er einer Zeit, in der sich die Herren nach dem Essen, um zu rauchen und zu debattieren, ins Raucherzimmer zurückgezogen haben, damals wurde der Smoking als Schutzjacke angezogen, um die darunter liegende Kleidung vor dem Rauchgeruch zu schützen.

Sternenhochzeit

Ein Ehepaar, das die Sternenhochzeit feiert ist schon seit 44 Jahren miteinander verheiratet. Leider ist nicht bekannt, woher der schöne und romantisch klingende Name für diesen Hochzeitstag kommt. Vermutlich hat ein Paar nach so vielen Jahren schon unendlich viele Momente und Erlebnisse geteilt wie es Sterne am Himmelszelt gibt. Ein schönes Geschenk für den Ehepartner …

Sternenhochzeit Weiterlesen »

Streiche

Das Vertauschen von Gegenständen in der Wohnung des Brautpaares oder Wasserbomben, die überall im Schlafzimmer verteilt werden, gehören zu den typischen Streichen, die Hochzeitsgäste dem Paar gerne spielen. Auch das Entfernen aller Glühbirnen bzw. Herausdrehen der Sicherungen, sodass die frisch Verheirateten erstmal im Dunkeln oder bei Kerzenschein sitzen, gehört zu den klassischen Streichen, ebenso wie …

Streiche Weiterlesen »