Haubung der Braut

Dabei handelt es sich um einen alten Brauch. Um Mitternacht wird der Braut der Schleier abgenommen und sie bekommt dafür ein Tuch oder eine Haube, der Brautführer übergibt die Braut dem Bräutigam und die beiden tanzen miteinander. Daher kommt die Redewendung: Unter die Haube kommen.